Suche

Besuch beim Bestatter Schmid

Im evangelischen Religionsunterricht geht es in der neunten Klasse der Mittelschule unter anderem um das Thema „Tod und Auferstehung“. Die Schüler und Schülerinnen erfahren, was „tot“ im medizinischen Sinn bedeutet, welche organisatorischen Dinge um das Sterben zu bedenken sind und welche Vorstellungen Menschen und Religionen von dem haben, was danach kommt. Im Rahmen dieses Lehrplanthemas besuchten die evangelischen Schüler und Schülerinnen mit ihrer Religionslehrerin Frau Stampa den Bestattungsdienst von Primus und Gabriele Schmid in Senden. Ihnen wurden die Sarg- und Urnenausstellung, der Abschiedsraum, die Werkstatt und der Hygieneraum gezeigt. Durch seine humorvolle und offene Art konnte Herr Schmid die Schüler und Schülerinnen „auftauen“, so dass sich gegen Ende des Besuchs ein reger Austausch über die Aufgaben eines Bestatters entwickelte, wobei die schweren Seiten nicht ausgelassen wurden. Es war ein insgesamt sehr interessanter Besuch und wir danken Herrn Schmid für seine Offenheit.


42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen