Unsere Hausordnung

Eine

Gemeinschafts-          produktion

Im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2015/16 nahmen sich die Schüler unter der Leitung ihrer Klassensprecher die bestehende Hausordnung vor. Nach dem Motto "Regeln, deren Sinn man nicht versteht, werden auch nicht eingehalten" wurde zunächst jede bestehende Regel hinterfragt. Die Antworten der Schüler wurden in die neue Hausordnung aufgenommen. 

In einem zweiten Schritt wurde gemeinsam überlegt, welche Konsequenzen ein Nichteinhalten haben sollte. Diese fanden ebenso Eingang in das neue Regelwerk.

Zu Beginn des Schuljahres 2016/17 führten wir das Ampelsystem an der Schule ein. Jedes Klassenzimmer hat eine Verhaltensampel auf der sichtbar die Regeln und Konsequenzen aufgelistet sind. So wird sichtbar, wer ein soziales Verhalten zeigt und wer sich nicht an die Regeln hält.